Email an Herrn Bürgermeister Nico Schulz

 
 
Sehr geehrter Herr Schulz!
 
Vorab einer Prüfung div. Veltheim-Unterlagen in meiner Sammlung hier nachfolgende Daten, die bei Ihren Recherchen hilfreich sein können:
 
Adalgot von Osterburg wird in einer Urkunde des Halberstädter Bischoffs Burchard II. von Veltheim für das Jahr 1087 n. Ch. erwähnt (7. Juli 25.; UB Kl. Ilsenburg 7, Seite 8). Adalgot war der Sohn des Grafen Werner I. von Osterburg und Altenhausen.
Die älteren Besitzer von Osterburg (Siegfried von Veltheim ab 931 n. Ch.) sind lediglich in Chroniken erwähnt, nicht aber in einer Urkunde.
Auf das Jahr 1087 bezogen könnte Osterburg auf 925 Jahre zurückblicken.
 
Am Sonntag nach unserem Auftritt hatte ich mir noch einmal die Kirche in Meseberg angesehen, insbesondere das Figurendenkmal von David von Meseberg (siehe anl. Foto). Da muß dringend was geschehen, um alles zu retten. Denkbar wäre der Erlös aus einem Oldie-Benefiz-Konzert mit uns und anderen Bands der Region in einem größeren Rahmen (z.B. in Osterburg im Rahmen eines Sommerfestes etc., da hätten die Bürger von Osterburg ja auch was davon). Vielleicht haben Sie eine gute Idee?
 
Soweit erst einmal mit
herzlichen Grüßen
 
Uwe Meseberg