Email von Lorenz Beck vom 27.01.2011  
  Sehr geehrter Herr Meseberg,

ja, verstanden. Mit dem "wohl Vater des" sind wir ja auch bisher auf der vorsichtigen Seite und geben damit an, daß weitere Erkenntnisse jederzeit zu einer Präzisierung oder Korrektur führen können. Dann wäre nur stillschweigend in Zeile 1 "Meseberg" in "Trebbin" zu ändern.
Dank und Gruß,
Ihr
Beck.
---------
Am 27.01.2011 12:12, schrieb Meseberg:
Sehr geehrter Herr Dr. Beck!
Ich empfehle, das Bindeglied in der Linie Utz Meseberg so zu belassen oder nur den bürgerl. Stammvater zu nennen, da die vermutete Vaterschaft von Gerhard Johann noch auf schwachen Füßen steht und Herr Utz Meseberg derzeit nicht von seiner Theorie abweichen möchte (e-mail von heute!). Ein Schreiben würde ihn sehr verärgern. Trebbin als Herkunftsort ist richtig.
Ich glaube, mit dieser Regelung können "beide" leben, eine Berichtigung im Text aufgrund neuer Archivfunde wären ja immer noch möglich.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Uwe Meseberg.